logo

Recyclingmärkte in Bolivien

header swisscontact

Projektname Recyclingmärkte in Bolivien
Organisation Swisscontact, Schweizerische Stiftung für technische Zusammenarbeit
Land Bolivien
Hompage www.swisscontact.org
Betreuer WHDS Marc Tüller
Beitrag WHDS 2019 bis 2022

Lokale umweltfreundliche Unternehmen entwickeln neue Geschäftsmodelle zur Verwertung von Abfällen aus dem Verkehrssektor (Reifen, Bleibatterien und Metallschrott). Behörden und Firmen übernehmen eine aktive Rolle in der Sensibilisierung von Abfallverursacher.

Im Jahr 2021 wirkte sich die Covid-19-Pandemie immer noch auf das tägliche Leben der Menschen aus, auch wenn es keine strengen, von der Regierung verhängten Abriegelungen mehr gab. Im ersten Halbjahr wurde die meiste Arbeit weiterhin virtuell erledigt, aber im zweiten Halbjahr begannen die Aktivitäten wieder von Angesicht zu Angesicht. Die grünen Unternehmen erholen sich langsam, und in diesem Jahr konnten einige positive Auswirkungen gemessen werden. Das schwierigste Ziel ist die Menge der wieder eingesammelten und recycelten Abfälle, wo die Zahlen weit unter unseren Zielen liegen. Dies ist hauptsächlich auf unrealistische Prognosen vor Projektbeginn zurückzuführen, da dem Projektteam noch immer genaue Informationen und Daten über die Wertschöpfungskette der drei Abfallarten fehlen. Andererseits konnten wir in anderen Bereichen wie der Bewusstseinsbildung gute Fortschritte erzielen und in einigen Fällen haben wir unser Ziel bereits erreicht (z. B. die Anzahl der grünen Unternehmen, die von der Projektmaßnahme profitieren). Eine externe Wirkungsevaluierung im Jahr 2022 steht noch aus, um die aktuellen Fortschritte sowie neue Wertschöpfungsketten aus anderen Abfall- und Umweltbereichen zu analysieren, die in dieser Projektphase einbezogen werden könnten.
Swisscontact hat mir mitgeteilt, dass der offizielle Termin für den jährlichen Abschlussbericht per Ende März 2022 erwartet wird und dann an die Geldgeber verteilt wird.

Haben Sie ein Projekt?

Gesuch stellen